Aktuell

Virtuelles Treffen für neu diagnostizierte am 22. Oktober 2020

Weitere Informationen HIER

Ergebnisse aus dem Sattel-Workshop vom 01. Oktober 2020 auf den Punkt zusammengefasst!

Dokument im Mitgliederbereich

Workshop Operationen bei Lichen sclerosus mit Prof. Andreas Günthert auch 2021

Weitere Informationen HIER

2 Feedbacks zur virtuellen Austauschgruppe mit Frau Dr. Fischer-Gödde

HIER

Laser-Studie in Deutschland startet!

Die Patienteninformation zur COLA-Studie Fraktionierte CO2-Lasertherapie ist im Mitgliederbereich aufgeschaltet.
Weitere Informationen HIER

Pilot-Workshop zum Thema "Sexualität mit Lichen sclerosus" in 3 Modulen für Mitglieder - ausgebucht!

Start am 29. Januar 2021
Weitere Informationen HIER

Virtueller Workshop - Schwerpunktthema "Lasern" inkl. Beantwortung von Fragen zur COLA-Studie am UKE

26. November 2020 nur für Mitglieder
Weitere Informationen HIER

Virtueller Workshop zum Thema Dehnen - für Mitglieder kostenlos!
Zusatztermine wegen grosser Nachfrage
06. November 2020 - ausgebucht!
08. Januar 2021 - ausgebucht!
16. April 2021
04. Juni 2021

Weitere Informationen HIER

Workshop "Beckenboden loslassen - Schmerzen in der Sexualität reduzieren" mit Franziska Liesner - ausgebucht!

Weitere Informationen  HIER

Persönliche Austauschgruppen

08. November 2020 Hamburg
11. Januar 2021 Hannover
Weitere Informationen  HIER

Virtuelle Austauschgruppen - nächste Termine

22. Oktober 2020 alle Regionen für neu diagnostizierte
30. Oktober 2020 Bayern
27. Oktober 2020 NRW
11. November 2020 Frauen U30ig
19. November 2020 alle Regionen
17. Dezember 2020 alle Regionen

Weitere Informationen HIER

 

 

 

Lichen sclerosus bei Männern und Jungs

Bei Männern und Jungs äussert sich Lichen sclerosus in der Regel zunächst in einer Verengung und Verhärtung der Penis-Vorhaut. Sie lässt sich dann nur noch sehr schwer bis gar nicht zurückschieben. Im späteren Verlauf kann auch die Eichelhaut und der Harnröhrenausgang betroffen sein. Ursache bei Männern und Jungs können Entzündungen durch eine Phimose sein, weil durch die Phimose keine adäquate Intimhygiene mehr möglich ist.

Symptome

  • zunehmende Vorhautverengung
  • manchmal Juckreiz und Brennen
  • Probleme am Harnröhrenausgang und dadurch Schmerzen beim Wasserlassen
  • Hautbild weiss, rot, geschwollen und/oder vernarbt
  • weisse auf der Eichel
  • Beschwerden beim Geschlechtsverkehr

Behandlung

Als Standardbehandlung wird - gemäss EU-Behandlungsleitlinie - die Kortisontherapie mit hochpotentem Kortison der Wirkstoffklasse IV oder mindestens III, analog derjenigen bei Frauen, empfohlen. Zusätzlich sind folgende Massnahmen als gute Ergänzung dienlich:

  • Fettpflege
  • möglichst umgehend nach dem Urinieren entfernen des Restharns auf der Haut - Hygiene!
  • wenn möglich Vorhaut trocken halten

Ein unbehandelter Lichen sclerosus der Vorhaut kann auf die Eichel und den Harnröhrenausgang übergreifen. Oftmals kann ein Lichen sclerosus, welcher nur die Vorhaut befallen hat, durch eine radikale Beschneidung "geheilt" werden. Bei Jungs empfiehlt es sich eine Beschneidung möglichst rasch ins Auge zu fassen, um dem Lichen sclerosus Einhalt zu gebieten. Eine Teilbeschneidung führt meistens nicht zum Erfolg.

Weiterführende Literatur

Literatur zum Thema finden Sie HIER